Shishatabak - Was tun für DAS Shisha Erlebnis?

Funktion einer Shisha? – Wie funktioniert eine Shisha?

Das Prinzip ist bestechend einfach. Der Tabak wird mit Hilfe einer glühenden Kohle verbrannt und dieser Rauch wird durch den Sog/ das Saugen des Rauchers am Mundstück durch das mit Flüssigkeit gefüllte Glasgefäß gezogen. Mit Hilfe der Flüssigkeit wird der Rauch gekühlt und Schwebstoffe sowie andere wasserlösliche Bestandteile werden teilweise herausgefiltert. Viele sagen, dass das Shisha-Rauchen wesentlich angenehmer und weicher ist.  

Was braucht man alles für ein gelungenes Shisha-Erlebnis?

Einige Bestandteile wurden bereits in der kurzen Funktionsweise genannt. 

Wasserpfeifentabak

Hierbei handelt es sich um speziellen feuchten Tabak (einer Mischung aus Rohtabak, Molasse und Glycerin), der sich somit von Pfeifen- oder Zigarettentabak unterscheidet.

✔ Alternative: Dampfsteine

Bei sogenannten Dampfsteinen kann auf einen Tabak verzichtet werden und dies stellt eine Alternative zum klassischen Tabak dar. Dampfsteine bestehen z.B. aus porösem Vulkangestein und enthalten damit kein Nikotin. 

Wasserpfeifenkohle

Hier gibt es zum einen Holzkohle ohne Zusätze (diese sind selbstzündend durch eine geringe Menge an Magnesium und Schwarzpulver und können leicht durch ein Feuerzeug entzündet werden)  oder Naturkohle (= gepresste Kokosnussschalen mit sehr hohem Heizwert)

Was gibt es an Zusatz-Equipment für die Shisha?

Heutzutage gibt es nichts was es nicht gibt. Die Shisha wird immer persönlicher und kann individuell gestaltet werden. Pimp my Shisha kann hier genannt werden! Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Ob mit LED-Licht, individuellen Mundstücken oder oder oder. Alleine schon die Farbgebung der Bowl ist variantenreich.

Geschmäcker sind verschieden, so wie’s die Leute sind… 

Dies gilt auch für die Tabak-Sorten. Die Auswahl der Einzelsorten reicht von den bekanntesten fruchtigen Sorten wie Doppelapfel, Kirsche, Minze, Orange, Zitrone, Mango, Banane, Traube, Erdbeere, Pfirsich, Melone über aromatische Sorten wie Vanille, Honig, Karamell, Schokolade, Cappuccino, Lakritze, Rose oder Cola bis hin zu neuen Kreationen wie Basilikum oder Bier-Tabak.

Längst bleibt es aber nicht bei Einzelsorten, sondern es gibt auch bereits fertig gemischte Sorten. Hier zählen Klassiker wie Blaubeer-Minze, Mango-Maracuja  usw. 

Ob erfrischend, belebend, spritzig oder schmeichelnd, süß und rund. Entscheide selbst und lass dich inspirieren.

Deinem Erfindungsreichtum sind keine Grenzen gesetzt und es gilt nur „Es ist erlaubt was schmeckt!“. Durch das Mischen eigener Tabaksorten erhälst du immer wieder ein neues Mischungsverhältnis und einen neuen Geschmack. So schmeckt jede Runde anders und neu.

Sei auch mal offen für Experimente und nutze nicht nur Wasser als Füllstoff für den Glasbehälter/ die Bowl. Auch Milch in Verbindung mit Cappuccino- oder Karamell-Tabak oder Cola in Kombination mit Kirsch-Tabak für das Geschmackserlebnis „Cherry-Coke“ sind. Viele sagen auch, dass sie einen runderen Geschmack oder ein sanfteres Gefühl im Mund hatten. Probier‘ es aus und berichte uns von Deinen Erlebnissen, Eindrücken oder Ideen!!! 

Kleine Tabakkunde: 

Es gibt, wie es nicht anders zu erwarten war, unterschiedliche Tabakqualitäten. Zum einen den „Normalen Tabak“, der nur etwa 20% Feuchtigkeit enthält. Zum anderen den „Edeltabak“, der selten weniger als 35% Feuchte beinhaltet. 

„Arabischer Tabak“ bekommt bei der Produktion bereits Feuchthaltemittel zugesetzt. Bei „deutschem Tabak“ war es ursprünglich so, dass maximal 5% Feuchthaltemittel enthalten sein durften laut der deutschen Tabakverordnung von 1977. Diese Verordnung sollte den Konsumenten vor gestrecktem Pfeifentabak schützen. Somit musste nachträglich durch die Zugabe von Glycerin aus der Apotheke oder Molasse Feuchte zugegeben werden. Seit dem 4. April 2016 sieht es nun so aus, dass Feuchthaltemittel nicht mehr untersagt sind, da die alte Tabakverordnung durch das Tabakerzeugnisgesetz mit zugehöriger Tabakerzeugnisverordnung ersetzt wurde.  

Hast Du sonst noch Fragen zu Shisha Themen? Was interessiert Dich? Hinterlass uns einfach einen Kommentar & wir berichten :)

Auf perfekte Köpfe,

Dein Shishawiese.de Team :)

Die mit einem * markierten Felder musst du leider ausfüllen.